Rubel, Embach, Seidel, Vanessa Feldhoffer (Stellv. Markleitung) .jpg

Generationenfreundliches Einkaufen (5.6.19)

Rubrik:

Aus dem Geschäftsleben

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der Edeka-Einkaufsmarkt in Oftersheim wurde erneut und zum dritten Mal mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet. Swen Rubel vom Handelsverband Nordbaden übergab des Zertifikat an den Marktleiter Oliver Embach, und Bürgermeister-Stellvertreter Roland Seidel gratulierte. Das Qualitätszeichen soll ein Hinweis für Kunden sein, dass u.a. der Zugang zum Geschäft barrierefrei ist, die Ausleuchtung gut ist, rutschfeste Böden vorhanden sind und dass man eine Sitzgelegenheit zum Ausruhen findet. Bei einer Verkaufsfläche ab 1000 qm muss etwa eine Kundentoilette vorhanden sein.
Um das Qualitätszeichen zu erhalten, werden Einzelhändler von Testern des Handelsverbandes anhand eines Kriterienkatalogs geprüft. Wenn der Test bestanden wird, wird das Qualitätszeichen für drei Jahre verliehen.